Trends im internationalen Holzpackmittel- und Palettengewerbe dominieren Tagesordnung des 66. FEFPEB-Kongresses

 

Wachstum in der Palettenindustrie Chinas, Japans und Koreas; jüngste Forschungsergebnisse zum Einsatz von Holz im Lebensmitteltransport; Auswirkungen der „Reindustrialisierung in der Europäischen Union“ auf die Branche: Diese Themen werden im Mittelpunkt der Business-Session des jährlichen Kongresses der FEFPEB (Europäischer Verband der Holzpackmittel- und Palettenhersteller) stehen, der am 28.-30. Oktober in Cork, Irland, stattfindet.

 

Das vorläufige Programm der FEFPEB sieht außerdem einen Überblick über die irische Holzbranche und die nordamerikanische Paletten- und Verpackungsindustrie, jüngste Entwicklungen im Bereich Pflanzenschutzmaßnahmen sowie Ergebnisse des zweiten Treffens des Weltforums der Holzpackmittel- und Palettenindustrie vor, das am ersten Kongresstag stattfindet.

 

Der Business-Session geht ein Tag mit Besuchen wichtiger Vertreter der Branche in der Region voraus, darunter der hochmodernen Sägewerkanlage der Glennon Bros mit neuester Festigkeitssortierungstechnologie aus Kanada, des Palettenklotzwerks Eirebloc mit seinen innovativen Verfahren für die Wertschöpfung aus recyceltem Holz und Mid-Cork Pallets, eines der führenden Palettenhersteller Irlands.

Der Kongress steht unter dem Motto „Holzpackmittel und Paletten: Ein nachhaltiges Gewerbe in einer sich rasch wandelnden Welt“ und konzentriert sich auf die ökologische Verträglichkeit der Industrie sowie ihre Rolle in der nachhaltigen Forstwirtschaft und als Abnehmer für 25 Prozent von Schnittholz.

Rob van Hoesel, Präsident der FEFPEB, sagte: „Der FEFPEB-Kongress bietet Kollegen aus Europa und darüber hinaus die Gelegenheit, einmal im Jahr zusammen zu kommen, sich zu vernetzen und die allerneusten Entwicklungen unserer Branche miteinander zu besprechen. Davon profitiert jeder Teilnehmer.

 

Das diesjährige Programm informiert über den aktuellsten Stand zu Schlüsselthemen, die die Holzpaletten- und Verpackungsindustrie betreffen, und liefert einen Überblick zur Lage der Branche in den wichtigsten Weltmärkten. Wir gehen davon aus, dass etwa 200 Delegierte und Partner an diesem bedeutsamen Event teilnehmen.“

 

Der Kongress wird im Rochestown Park Hotel in Cork abgehalten und von führenden Namen der Branche gesponsert. Zu den bislang bestätigten Sponsorunternehmen gehören: BASF Wolman GMBH; Bes Bollmann; Cape; Coillte; Corali Spa; Eirebloc; ECC Timber Products; Euroblock; Glennon Brothers; GP Wood; ITI Engineering; Viking Engineering; IMAL; IMITEK; Kiln Services Ltd; Murray Timber Group; Pooling Partners; CHEP; LPR; BREPAL; EPAL and EPAL Academy; Scott Direct.

 

Gastgeber der Konferenz ist die Timber Packaging & Pallet Confederation (TIMCON) mit Unterstützung ihrer Mitglieder aus Irland.

 

John Dye, Präsident der TIMCON, hierzu: „In den letzten Jahren hat die Holzbranche im Vereinigten Königreich und Irland von Investitionen in Millionenhöhe profitiert, die ihr zu hochmodernen Sägewerken, Vorteilen dank neuer Technologien und Weltklassestandards verholfen haben. Dies ist eine der wahren Erfolgsgeschichten aus der weltweiten Industrie und belegt die Gründe dafür, dass Holz der Werkstoff der Wahl für Paletten und Packmittel, ganz zu schweigen von anderen essentiellen Waren, bleibt.

 

Wir sind stolz darauf, den diesjährigen Kongress der FEFPEB ausrichten zu dürfen. Mit seiner umfassenden Business-Session gespickt, mit höchst wichtigen Informationen, seinem interessanten Rahmenprogramm und TIMCON sowie der irischen Gastfreundlichkeit verspricht der Kongress ein herausragendes Event zu werden. Wir freuen uns schon sehr auf Oktober und darauf, die Hauptakteure unserer Branche aus aller Welt in Irland begrüßen zu dürfen.“

 

Wie immer gibt es ein umfassendes Programm mit Begleitveranstaltungen. Dazu gehören ein Begrüßungsempfang mit der Gelegenheit zum Netzwerken, der Augenmerk auf die Speisen, Getränke und weiteren Highlights legt, die Cork zur Kulturhauptstadt Irlands machen; ein gemeinsames Abendessen mit Hunderennen im Windhund-Stadion Curraheen Park; und ein feierliches Dinner mit Entertainment am letzten Abend, dem 30. Oktober. Ebenso gibt es für die Partner der Teilnehmer ein Programm mit Ausflügen und Bewirtung.

 

Ein großer FEFPEB-Kongress wie dieser wird alle zwei Jahre von einem Mitgliedsland veranstaltet. Im Jahr zwischen diesen Kongressen findet ein kleinerer Kongress statt.

 

Wenn Sie gerne weitere Informationen zum Kongress hätten, sich anmelden möchten oder mehr zum Sponsoring erfahren wollen, besuchen Sie bitte www.fefpebcongress.com.

 

Hinweise für Redakteure

  • Der Europäische Verband der Holzpackmittel- und Palettenhersteller (FEFPEB) vertritt die Branchen 14 europäischer Länder: Österreich, Belgien, Dänemark, Frankreich, Deutschland, Italien, Litauen, Niederlande, Portugal, Spanien, Schweden, Schweiz, Türkei und Vereinigtes Königreich.
  • Die FEFPEB wurde 1946 gegründet, um die europäische Holzpackmittelindustrie einschließlich der Interessen von Herstellern von Paletten, Industriepackmitteln und Leichtverpackungen zu vertreten.
  • Zu den Mitgliedern der FEFPEB gehören europäische Palettenpools und GROW International, während sich unter den fördernden Mitgliedern Fabrikanten von Palettenmontagemaschinen, Palettenklötzen, Holzbehandlungsmitteln und Ofentrocknungsgeräten befinden.
  • Weitere Informationen finden sie auf verpackungausdernatur.com und www.fefpeb.eu.

 

Bei Bedarf an weiteren Informationen, Abbildungen oder Logos und Fragen zu FEFPEB und TIMCON wenden Sie sich bitte an:

 

                  Dominic Weaver, RED Communications Ltd, unter +44 (0)1480 465953. E-Mail: dominic@redcomm.co.uk

                  Pippa Moore, RED Communications Ltd, unter +44 (0)1480 465953. E-Mail: pippa@redcomm.co.uk

-Ende-

 

 

 

 

download as PDF